Nanoleaf Muster 12

Das zweite Produkt des Unternehmens, die Nanoleaf Bloom, wurde 2014 eingeführt, um dimmbare Beleuchtung zugänglicher zu machen. Die Nanoleaf Bloom macht einen Dimmerschalter mit der integrierten Dimmtechnologie der Glühbirne überflüssig. [15] [16] Ursprünglich in den Farben Schwarz, Weiß und Arctic Leaf angeboten, wurde die Bloom später mit verschiedenen Designs veröffentlicht, darunter Muster mit dem Mumin-Charakter, Herzen und Ahornblättern. Die Smarter-Serie (Nanoleaf Light Panels und Canvas) sind mit LED-Chips auf einer Leiterplatte gefertigt und verfügen über einen Diffusor auf einer flachen Oberfläche. Es handelt sich um modulare LED-Leuchten mit intelligenten Funktionen wie App und Sprachsteuerung. Jedes Light Panel wird mit Verbindungsnetzen (SD-Karten-ähnlichen Steckerchips) verbunden, während die Stromversorgung über den Controller (über die Steckdose) fließt. Die Light Panels und Canvas werden in “Smarter Kits” verkauft, die 9 Stück umfassen, mit Extras in Dreierpacks. [11] Die Nanoleaf Light Panels wurden auf der Consumer Electronics Show 2016 vorgestellt. Nanoleaf wurde 2012 von drei Freunden und Ingenieurabsolventen der University of Toronto, Gimmy Chu, Christian Yan und Tom Rodinger, gegründet. [3] Sie arbeiteten nach dem Abschluss in verschiedenen Branchen, während sie Nanoleaf an der Seite schufen. Nach einem Jahr kündigten die drei ihre Arbeit, um das Unternehmen in Vollzeit zu entwickeln.

Im Januar 2013 brachte Nanoleaf ihr erstes Produkt auf Kickstarter auf den Markt. [4] Die Crowdfunding-Kampagne für NanoLight (später in Nanoleaf One umbenannt) erhielt 250.000 US-Dollar von der Crowdfunding-Website mit einem anfänglichen Ziel von 20.000 US-Dollar. Nach dem Erfolg dieser Kampagne erhielt Nanoleaf finanzielle Unterstützung von Horizons Ventures, einer Investmentgesellschaft von Li Ka Shing [5] und der Silicon Valley Venture Capital Firma Kleiner Perkins. [6] Das Unternehmen eröffnete auch seine ersten Büros in Shenzhen, China und Hongkong. [7] Die Nanoleaf Light Panels sind modulare LED-Smart-Leuchten mit Farbwechselfähigkeiten. Die Lichtpanels sind mit der Nanoleaf Smarter Series App farblich anpassbar. Sie können auch über Sprachsteuerung und mit dem manuellen Controller gesteuert werden. [21] [22] Die Light Panels sind das erste Farbwechselprodukt des Unternehmens und haben die Aufmerksamkeit der Design & Lifestyle Community auf sich gezogen, indem sie ihr Fernsehdebüt auf der Ellen Degeneres Show und auf CTV National in Kanada gaben [23] Die Nanoleaf Light Panels starteten im Oktober 2016 im MoMA Design Store in NYC. Es wurde dann landesweit in Best Buy Stores in den USA und Kanada ab November 2016 verkauft. Apple Stores begann auch im März 2017 mit dem weltweiten Handel mit den Nanoleaf Light Panels. Das Einrichten Ihrer Nanoleaf Smart Lights macht nicht alles Spaß und Spiele – und das beste Design für Ihr Zimmer zu wählen, kann schwierig sein, wenn Sie neu in der Idee sind. Sobald es feststeckt, möchten Sie sie nicht mit klebrigeren Tabs neu positionieren müssen.

Vielleicht sehen Sie eine Kralle, vielleicht sehen Sie den Fußabdruck eines Dinosauriers oder vielleicht wollen Sie einfach nur eine “M”-Form an Ihrer Schlafzimmerwand – so oder so, es ist mit dem Starter-Kit und einem zusätzlichen Panel möglich. Wenn Sie sich entscheiden, im Laufe der Zeit weitere vier Felder hinzuzufügen, können Sie sie der unteren Reihe hinzufügen und diese in eine Bergform mit zwei Gipfeln an der Spitze verwandeln. Vielseitig. Die Nanoleaf Shapes – Hexagons wurden im März 2020 angekündigt und sind der Start der neuen Shapes-Serie, in der verschiedene Formplatten mit einer anderen verbunden werden können. [30] Hey, sie können nicht alle Sinn machen, oder? Da viele Leute bei den neun Paneelen bleiben, die mit dem Starterkit geliefert werden und trotzdem kreativ werden wollen, ist dies ein Design, das das Licht in zwei dreieckige Formen mit einer zusätzlichen Platte ausbreitet, die seitlich herausragt.