Gefährdungsbeurteilung ergotherapie Muster

[4] U.S. Department of Justice, The First Step Act of 2018: Risk and Needs Assessment System, verfügbar bei nij.ojp.gov/sites/g/files/xyckuh171/files/media/document/the-first-step-act-of-2018-risk-and-needs-assessment-system_1.pdf Sie können eine Vorlage zur Risikobewertung verwenden, um Ihnen zu helfen, eine einfache Aufzeichnung zu führen: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unsere Gemeinschaften seit Jahren Entscheidungsträger – einschließlich des Justizministeriums – und die Öffentlichkeit vor dem Risiko von Vorhersagetechnologien in menschlichen Entscheidungssystemen mit hohem Einsatz warnen. Werkzeuge wie PATTERN sind unfair, voreingenommen und aus eigener Kraft falsch. Aber sie in einem Prozess zu nutzen, um zu entscheiden, wer bei der schlimmsten globalen Pandemie seit Generationen das Recht auf Zugang zu sozialer Distanz und Freiheit hat, ist besonders falsch. Deshalb fordern wir euch dringend auf, eure bestehende und erweiterte Autorität gemäß dem CARES-Gesetz zu nutzen, um so viele Menschen wie möglich in die häusliche Gefangenschaft zu überführen, ohne die Einschränkungen, die in eurem Memo zum Ausdruck kommen, da Hunderttausende von Leben auf dem Spiel stehen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Sakira Cook, Direktorin, Justice Reform Program, The Leadership Conference on Civil and Human Rights, unter [email protected]. [9] Besonders besorgniserregend ist die Anforderung, dass eine Person über eine “minimale” Risikobewertung verfügen muss, um für die Freigabe priorisiert zu werden. Um in der breiten Kategorie des Mindestrisikos beurteilt zu werden, muss eine Person als “Mindestrisiko” sowohl für allgemeine als auch für gewalttätige Rückfälle bewertet werden. Diese Forderung wird dazu führen, dass eine große Zahl von Schwarzen und Latinos angesichts der historischen Rassenunterschiede bei den Verhaftungsraten für die Freilassung depriorisiert wird. Im Namen der Leadership Conference on Civil and Human Rights (The Leadership Conference), einer Koalition von mehr als 220 nationalen Organisationen, die sich für die Förderung und den Schutz der Bürger- und Menschenrechte aller Personen in den Vereinigten Staaten einsetzt, und die unterzeichneten Organisationen und Einzelpersonen, schreiben wir, um unsere ernsten Bedenken mit Ihrem Memo vom 26. März 2020 an das Federal Bureau of Prisons (“Bureau of Prisons” oder “Bureau”) über die Priorisierung der häuslichen Gefangenschaft als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie zum Ausdruck zu bringen. Wir bitten Sie, dieses Memo in seiner Gesamtheit zurückzuziehen, und möchten besondere Bedenken mit der Verwendung von PATTERN — einem Risikobewertungssystem, das als Ergebnis des First Step Act entwickelt wurde – als Faktor bei der Bestimmung, welche derzeit inhaftierten Personen bei Übertragungs- und Freigabeentscheidungen eine “prioritätsäre Behandlung” erhalten können, teilen.

Darüber hinaus bitten wir Sie, sofort daran zu arbeiten, die Zahl der Bundesgefängnisse mit Ihrer breiteren bestehenden Autorität sowie der erweiterten Autorität, die Ihnen gemäß dem Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act (CARES) Act (CARES) gewährt wurde, sicher zu reduzieren. [1] Mit dieser Finanzierungsmöglichkeit bemüht sich NIJ um eine überprüfung und jährliche Validierung des Alsreaktion auf den First Step Act (FSA) entwickelten Risikobewertungsinstruments.