Bgb werkvertrag zahlungsfrist

Der Zweck dieser Unternehmen, Sanktionen zu zahlen, besteht darin, den Schuldner zu veranlassen, vertragsgemäß zu handeln. Darüber hinaus kann der Gläubiger die Vertragsstrafe als Mindestschadensersatz bei Vertragsverletzung geltend machen, ohne auf vertragliche oder gesetzliche Ansprüche zurückgreifen zu müssen. Bei der Geltendmachung einer Strafe läge die Beweislast für die Höhe des genauen Schadens beim Gläubiger. 9.1. Sofern nichts anderes vereinbart ist, ist die Vergütung nach der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden AnyDesk-Preisliste zu zahlen. Einwendungen gegen Rechnungen für von ANYDESK erbrachte Leistungen sind innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Rechnung schriftlich an die auf der Rechnung angegebene Adresse zu erklären. Nach Ablauf der vorstehenden Frist gilt die Rechnung als vom Kunden genehmigt. ANYDESK weist den Kunden bei der Absendung der Rechnung auf die Bedeutung seines Verhaltens hin. (2) Soweit Ansprüche nach Absatz 1 Nr. 2 regelmäßig wiederkehrende Dienste oder Unterstützungsdienste als deren Inhalt haben und Ansprüche nach Absatz 1 Nr. 3 bis 5 regelmäßig wiederkehrende Dienste als Inhalt fällig werden, tritt die Standardverjährungsfrist an die Stelle der Verjährungsfrist von 30 Jahren.

• 655e Abweichende Vereinbarungen, Anwendung auf Neugründungen (1) Es ist nicht zulässig, von den Bestimmungen dieses Untertitels zum Nachteil des Verbrauchers abzuweichen. Die Bestimmungen dieses Untertitels gelten auch dann, wenn sie durch andere Formulierungen umgangen werden. (2) Dieser Untertitel gilt auch für Kreditverhandlungen zwischen einem Unternehmen und einem Neugründungsunternehmen im Sinne des S. 507. […] 1.2. Diese Geschäftsbedingungen gelten für den Vertragsabschluss selbst und für alle Vertragsbeziehungen zwischen ANYDESK und seinen Kunden, unabhängig von Art und Umfang der Dienstleistungen im Rahmen aktueller und künftiger Geschäftsbeziehungen. 3.3. Jegliche Weisungen des Kunden an der Verarbeitung personenbezogener Daten, die über die vertraglich vereinbarten Dienstleistungen und Produktmerkmale hinausgehen und zu zusätzlichen Anstrengungen von ANYDESK führen, werden mit einer angemessenen zusätzlichen Gebühr belastet. ANYDESK ist berechtigt, den Vertrag im Falle von Weisungen zu kündigen, deren Umsetzung durch ANYDESK nicht möglich ist oder nur auf Kosten eines unverhältnismäßig hohen Mehraufwands möglich ist.